Werbung
spot_img

Schritt für Schritt in die berufliche Zukunft

Wie kann ich in Deutschland mit meinem Beruf Fuß fassen? Diese Frage stellen sich ganz viele Frauen mit Migrationshintergrund. In ihrem Ursprungsland haben viele von ihnen studiert, eine akademische Laufbahn eingeschlagen oder bereits in einem Beruf gearbeitet. Doch in Deutschland angekommen, werden zahlreiche Abschlüsse so nicht anerkannt, Bewerbungsgespräche scheitern und Berufsträume platzen wie Seifenblasen.

Pünktlich zum Diversity Day am 18. Mai haben die VHS Badische Bergstraße gemeinsam mit dem Bildungsbüro Weinheim, dem Welcome Center Rhein-Neckar und der Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim einen Online-Workshop genau für diese Zielgruppe durchgeführt. Die Leiterin der VHS, Dr. Cristina Ricca, begrüßte 17 Teilnehmerinnen in der virtuellen Runde. Bereits in der Vorstellungsrunde wurde klar, wie wichtig der Informationsaustausch für alle ist, um Schritt für Schritt in eine gute berufliche Zukunft zu kommen.

Yulja Uksekova vom Interkulturellen Bildungszentrum (ikubiz) in Mannheim stellte in ihrem Eröffnungsvortrag dar, welche Probleme bei der Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen hier in Deutschland auftauchen können. Danach ging es in einem ersten Workshop um das wichtige Thema „Wie bewerbe ich mich richtig?“. Dabei wurden in kleinen Arbeitsgruppen besprochen, wie korrekte Bewerbungsunterlagen auszusehen haben und wie sich Bewerberinnen richtig auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten.

Der Deutsche Diversity Tag findet in diesem Jahr bereits zum 9. Mal statt. Die Unterzeichner:innen zeigen mit zahlreichen kreativen Aktionen bundesweit Flagge für Vielfalt. Digital flankiert wird der Diversity Tag mit dem Hashtag #VielfaltVerbindet.

VHS Badische Bergstraße

pli

- Werbung -spot_img

Ähnliche Artikel