Werbung
spot_img

Zeit für den Versicherungswechsel

ANZEIGE

Stichtag für den Wechsel der KFZ-Versicherung: Kfz-Werkstatt Jochen Schneider in Sulzbach gibt Tipps, wenn eine neue Police ansteht

Jochen Schneider steht mit seinem Team in der Werkstatt
Jochen Schneider steht mit seinem Team in der Werkstatt Bild: Callies

Der Stichtag (30. November) für einen Wechsel der Kfz-Versicherung rückt näher. Spätestens dann muss die Kündigung beim alten Versicherer vorliegen, damit ab dem 1. Januar des neuen Jahres eine neue Versicherung aufgenommen werden kann. Wer also einen Versicherungswechsel plant oder eine neue Police abschließen will, der sollte sich den Vertrag genau durchlesen. Genauer Blick in den Versicherungsvertrag

Darauf weist Jochen Schneider von der gleichnamigen Meisterhaft-Werkstatt in der Nördlichen Bergstraße 69 (Sulzbach) hin. „Viele Versicherer bieten einen sogenannten Schadensteuerungsservice an. Dieser bindet den Versicherungsnehmer im Falle eines Unfalls fest an eine bestimmte Werkstatt.“ Im Klartext heißt das: Der Autobesitzer wird verpflichtet, sein Fahrzeug in einer Werkstatt reparieren zu lassen, die unter immensem Kostendruck der Versicherung steht. Oftmals wird auch ein zu kleiner Leihwagen angeboten und der zustehende Wertminderungsausgleich zu niedrig bemessen. Treten Folgeschäden auf, dann lässt sich die Ursache schwer feststellen. In der Regel bleibt der Kunde auf den Kosten sitzen.

Genauer Blick in den Versicherungsvertrag lohnt sich

Deshalb ist es ganz wichtig: „Man soll im Falle eines Unfallschadens sein Recht der freien Werkstattwahl wahrnehmen können und deshalb keine Versicherungsverträge mit Schadenssteuerung abschließen“, so Jochen Schneider, dessen Betrieb sich seit Jahren etabliert hat. So bietet er mit seiner Werkstatt die gesamte Palette der Kfz-Reparatur an: von der Unfallinstandsetzung über die komplette Abwicklung mit allen Versicherern bis hin zu Autoglas-Reparatur und der Reparatur sämtlicher Marken. Karosseriebaumeister Jochen Schneider verfügt in seinem Betrieb über insgesamt drei Hebebühnen.

Natürlich werden die Inspektionen sämtlicher Marken nach Herstellerangaben durchgeführt – inklusive Mobilitätsgarantie. Dabei wird ausschließlich mit Originalteilen führender Markenhersteller gearbeitet. Auch wenn es um die Bremsanlage geht, sind Kunden hier an der richtigen Adresse.

Wintercheck fürs Auto ist Pflicht

Und ein weiterer Service freut die Kunden: Die Kommunikation und die Abwicklungen mit den Versicherungen übernimmt Jochen Schneider und hält somit seinen Kunden bei den lästigen Formalitäten den Rücken frei. Er kennt sich mit Schadensmeldungen bestens aus. Seine Mitarbeiter sind entsprechend geschult und stehen für zuverlässige und qualitativ hochwertige Arbeit.

Komplettiert werden die Leistungen bei Jochen Schneider mit dem Bremsen-, Auspuffdienst, Reifen- und Klimaservice. Jetzt, wo die kalte Jahreszeit Einzug gehalten hat, können natürlich auch Termine für Reifenwechsel ausgemacht werden. Überhaupt sollte jedes Auto einem Wintercheck unterzogen werden. Falsch eingestellte Scheinwerfer, defekte Scheibenwischer und abgefahrene Winterreifen – diese Mängel am Auto sind gefährlich und können bei einem Unfall zudem versicherungstechnische Konsequenzen haben. MC

Reifenwechsel in der Werkstatt

Karosserie- und Kfz-Reparatur Schneider

Nördliche Bergstraße 69
69469 Weinheim-Sulzbach
Tel: 06201-43992
Fax: 06201-477244

- Werbung -spot_img

Ähnliche Artikel