Werbung
spot_img

Ideen für gemütliche Winterabende

Gerade in der Winterzeit laden die kalten und dunklen Abende für gemeinsame Aktivitäten mit der Familie ein. Wir haben die schönsten Ideen von gemütlich bis kreativ.

1. Mal wieder ein schönes Buch lesen

In der digitalen Zeit strömt tagtäglich so viel auf uns ein, dass es vor allem am Abend schwerfällt, Ruhe und Entspannung zu finden. Um also am Abend wieder etwas herunterzukommen und die sogenannte „Work-Life-Balance“ wiederzufinden, raten erfahrene Experten von „beruhigenden Mitteln“ wie übermäßigem Alkoholkonsum oder gar medizinischen Schlafhilfen dringend ab und empfehlen, vermeintlich „altmodische Dinge“ wieder neu für sich zu entdecken. Also einfach mal das Handy auf lautlos stellen und es sich mit einem leckeren Tee, Kerzenlicht und Musik unter der Kuscheldecke gemütlich machen. Oder einfach mal wieder ein gutes Buch lesen. Von Autobiografien bis zeitgeschichtliche Bücher – hier findet jeder das Passende. Eine Möglichkeit, dieses Erlebnis mit der ganzen Familie zu teilen, sind wundervoll produzierte Hörbücher. Was kann schöner sein, als gemeinsam bei leckeren Knabbereien spannenden und lustigen Geschichten zu lauschen und sich schon tagsüber auf das nächste gemeinsame Kapitel am Abend zu freuen?

2. Old but gold: Spieleabende

Viele Abende in Familien sehen recht gleich aus: Zwar sitzen alle auf dem Sofa vor dem Fernseher, sind aber doch eher mit ihren Smartphones oder Laptops beschäftig und spielen vielleicht eines der beliebten Spiele-Apps. Wie wäre es, hier einmal wieder den alten Karton der „großen Spielesammlung“ herauszuholen? Mögen die alten Klassiker wie Uno, Mensch ärger Dich nicht, Kniffel, Mikado oder Mau Mau zunächst etwas verstaubt klingen, so schlägt die Stimmung schnell um, haben sich alle gemeinsam an einen Tisch gesetzt – und die Spiele können beginnen. Hierbei zählen weniger die Spiele selbst als die sogenannte „quality time“ mit der Familie. Neben den bekannten Klassikern, die jeweils „Fähigkeiten“ von Geschicklichkeit, Glück bis zu Wissen fordern, hat sich vor allem das Spiel „Activity“ in den vergangenen Jahren als „Spaßgarant“ für Groß und Klein einen Namen gemacht. Hier werden Teams gebildet und es müssen dem Teamkollegen verschiedene Begriffe entweder umschrieben, aufgemalt oder pantomimisch dargestellt werden, die dieser möglichst schnell erraten muss. Hier ist Kreativität gefragt.

Unsere regionalen Händler verfügen über ein riesiges Sortiment an tollen Spielen, die garantiert einige Abende unvergesslich machen.

3. Lustiges Fotoshooting in den heimischen vier Wänden

Ob für Glückwunschkarten, Familienmemoiren oder einem „Selbstbastel-Jahreskalender“ – nichts ist persönlicher und schöner für den Empfänger als Bilder von den Liebsten. Ob nach Motto oder nach Jahreszeit verkleidet, geschmückt oder ganz traditionell. Schon bei der Planung können alle Familienmitglieder Ideen einbringen.

Ein großer Spaß ist die Gestaltung eines Kalenders. Oder wann hat man schon einmal die Möglichkeit, mitten im Winter den Bikini und die Hawaiihemden auszupacken und das Strandfeeling im Wohnzimmer aufkommen zu lassen. Sogar der Hund kann mit einer Haiflosse, gebastelt aus Pappe und einem Haarreif, zum Star auf dem Foto werden. Und als Osterhasen mit Kochlöffeln als Ohren möchte sich doch auch jeder verkleiden.

Für die Weihnachtszeit gibt es auch jede Menge Motiv-Ideen: So kann Papa mit Wattebart und rotem Bademantel als Weihnachtsmann zusammen mit Mama mit grüner Mütze und gebastelten spitzen Papierohren als Weihnachtself auf dem „Sofaschlitten“ sitzen und davor die Kinder mit Geweih aus Ästen als Rentiere anfeuern.

Dieser Kalender wird einzigartig und wird die Liebsten das ganze Jahr auf ganz persönliche Weise begleiten.

4. Gemeinsames „Motto-Kochen“

Eine weitere schöne Idee für unvergessliche Winterabende ist das gemeinsame Kochen. Beim „Schnippeln“, Rezept nachlesen, Rühren, Anbraten und Abschmecken verbringt die Familie eine fantastische Zeit. Und am Ende schmeckt es wunderbar.

Für eine kreative Erweiterung inspirieren die unzähligen TV-Kochshows. Hier wird täglich nach einem neuen Motto gekocht: von „Mein Leibgericht“ über „Futtern wie bei Muttern“, „Alles Käse“, „Italienische Momente“, „Um die ganze Welt“ bis hin zu „Dezemberessen“.

Warum dann nicht einmal auch zu Hause eine lustige „Motto-Woche“ starten, in der für jeden Tag ein anderes Familienmitglied ein Motto festlegt, das am Abend gemeinsam in der Küche umgesetzt wird? Hierbei entstehen ganz neue Gerichte, die dann sicherlich in die familiären Kochgewohnheiten aufgenommen werden.

5. Auf die Plätzchen, fertig, los!

Nichts ist unterhaltsamer, als miteinander zu backen. Wie es schon Rolf Zuckowski in seinem berühmten Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ besingt, ist es doch am schönsten, alle Zutaten zusammenzumischen, auszurollen, auszustechen und nebenbei die Reste aus der Schüssel auszuschlecken und vom Teig zu naschen. Da werden auch die Erwachsenen wieder zum Kind. Doch auch nach der Weihnachtszeit kommen Kekse niemals aus der Mode – sie passen zum Nachmittagstee genauso, wie zum Filmeabend.

6. Gemeinsames Basteln

Kleben, Schnippeln, Malen, Kneten, Knüpfen, Perlen fädeln, Sticken, Modellieren, Filzen, Häkeln, Stricken, Nähen – den Bastelideen sind keine Grenzen gesetzt. Warum nicht einmal für den Abend für die Familienmitglieder ausreichende Packungen lufttrocknende Modelliermasse oder buntes Fimo besorgen – nur noch schnell den Tisch mit Zeitung auslegen, Wasser- oder Acrylfarben dazu: Jetzt kann’s losgehen! Ein liebevoll gestaltetes Haustürschild aus Ton oder Salzteig für die Großeltern, ein selbst gebatiktes Halstuch für die beste Freundin für den Frühling – die gemeinsame Freude beim Modellieren, Kleben und Bemalen ist garantiert und machen aus langen Winterabenden einen unvergesslichen Spaß! On top zum „Werkelspaß“ entstehen unvergleichliche und individuelle Ergebnisse, die den Beschenkten sicherlich viel bedeuten werden. Denn was ist persönlicher, als ein Geschenk, in das Kreativität, Zeit und Mühe gesteckt wurde?

7. Schöne Briefe schreiben

Auf den ersten Blick altmodisch anmutend, freut sich aber jeder, wenn er in der morgendlichen Post einen schönen Handschriftlichen Brief findet. Auch hier lassen sich Möglichkeiten für eine gemeinsame Abendgestaltung finden: Mit ein paar Zeitschriften und mit Schere und Klebestift, Blättern und Umschlägen gewappnet, lassen sich gemeinsam lustige, kreative und vor allem einzigartige Briefe gestalten, die nicht nur dem Empfänger einen schönen Tag, sondern auch den „Briefeschreibern“ einen schönen Abend bescheren.

Egal, was Sie planen, um Ihre Winterabende gemeinsam zu verbringen: Unsere regionalen Händler unterstützen und beraten Sie bei allen Belangen, so dass die „dunkle und kalte Jahreszeit“ plötzlich ganz hell und warm wird.  

- Werbung -spot_img

Ähnliche Artikel