spot_img

Das extra-Wander-Special

Das Wandern ist des Müllers Lust – und nicht nur der Müller bewegt sich gerne in der Natur. In der Region gibt es tolle Wanderwege, die einen Ausflug lohnen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung rund um Reichelsheim herum.

Wunderschön und für jeden Wandertyp geeignet ist der die Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und der Naturpark Neckartal-Odenwald. Die Wander- und Radwanderkartenserie dazu erscheint seit 2016 aktualisiert mit neuem Kartenbild. Jetzt ist das Kartenblatt 2 neu erschienen – gehen Sie doch mal auf dem „Pfad der Vielfalt“ bis zur „Gnade Gottes“.

Absolut interessant ist auch die Kombination Kunst und Wandern. Mit der Kunstweg-Wanderkarte der Sparkassenstiftung Starkenburg entdecken Sie die Region Bergstraße/Odenwald einmal mit ganz anderen Augen.

Oder zieht es Sie zu den Burgen? Dann ist ein Ausflug nach Dossenheim vielleicht genau das Richtige für Sie. Die Schauenburg-Ruine ist in jedem Fall einen Ausflug wert.

Und mit dem Tourismus Service Bergstraße kann jeder Wanderfreund sogar noch etwas gewinnen. Mit der Aktion „Rauf auf den Burgensteig“ wird der Qualitätswanderweg zwischen Darmstadt und Heidelberg zum besonderen Erlebnis. Mehr Information gibt es unter wnoz.de.

Wandern mit der ganzen Familie

Wandern ist ein Hobby für die ganze Familie. Dennoch gilt es mit Kindern, besondere Routen auszuwählen und mehrere Pausen einzulegen. Welche Routen und Wege in unserer Region auch den Kleinen Spaß machen, haben die Kolleginnen von StadtLandKind herausgesucht. Das Ziel ist ausgewählt? Dann Wanderstiefel an und los geht es.

Warum Wandern so gesund ist

Das Tolle am Wandern ist – außer einer guten Ausrüstung – braucht man nicht viel. Wandern ist trägt zu einem guten Körpergefühl bei und bei entsprechender Anstrengung und Wanderlänge, kann man sogar ein paar Kalorien verlieren. So zeigt der Deutsche Wanderverband mit Verweis auf Untersuchungen, dass ein Mann mit einer Größe von 1,75 Meter und 70 Kilo Gewicht bei einer Stunde Wandern mit normaler Intensität 277 kcal verlieren kann. Bei einer Frau (1,65 Metre, 65 Kilo) sind es 228 kcal. Mit erhöhter Intensität entspricht es sogar einer Stunde Brustschwimmen oder 1 Stunde Snowboarden (Quelle: Deutscher Wanderverband).

Doch auch wenn Wandern nicht zu den Fatburner-Aktivitäten schlechthin zählt, ist die sportliche Betätigung für den Körper gut. Die Muskulatur von Beinen, Armen und dem Oberkörper werden durch das Wandern gestärkt. Koordination, Gleichgewicht und die Ausdauer können bei regelmäßiger Betätigung verbessert werden. Darüber hinaus stärkt das Wandern das Herz, denn auch der Herzmuskel wird trainiert und das kommt unter anderem Bluthochdruck-Patienten zugute.

Ganz nebenbei befindet man sich beim Wandern an der frischen Luft. Das wichtige Vitamin D nehmen Wanderer sozusagen nebenbei mit auf und die Natur, die Bewegung im Freien stärkt das Immunsystem und ist Balsam für die Seele.

 

 

Noch mehr Freizeit-Aktivitäten finden Sie in der Urlaubszeitung. Viel Spaß!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Werbung -spot_img

Ähnliche Artikel